Länger oder schneller rudern, laufen, radfahren?

Wenn Sporteinsteiger anfangen zu laufen, beginnen diese meist mit einem niedrigen Tempo und einer kurzen Strecke. Nach den ersten erfolgreich absolvierten Trainingseinheiten merken Sie, dass Sie mehr Ausdauer haben und dann erhöhen Sie meist die Streckenlänge. Sie laufen aber immer noch mit dem gleichen langsamen Tempo mit dem sie ihr Lauftraining angefangen haben.

Es gibt aber auch einen anderen Trainingsansatz, bei dem man versucht eine bestimmte Strecke immer schneller zu laufen. Dieser ist aber nicht so weit verbreitet, macht aber durchaus Sinn. Man beginnt mit seinem Training genau, wie in dem Beispiel zuvor, und ab dem Zeitpunkt wo man zum Beispiel die 8 km gut laufen kann, versucht man nicht weiter die Streckenlänge zu verlängern. Man versucht dann diese 8km, von Woche zu Woche immer etwas schneller zu laufen. Durch diese Tempoarbeit wird man definitiv gute Fortschritte erzielen und hat dadurch einen Vorteil gegenüber anderer Athleten.

Langfristig sollte man sein Training aber schon möglichst abwechslungsreich absolvieren und zwischen intensiven und extensiven wechseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.