Grundlagen einer guten Ernährung

Immer wieder hört man von Ernährungssystemen die schnellen Erfolg beim Abnehmen oder Muskelaufbau versprechen. Diese Systeme sind oft sehr kompliziert und in der Praxis schwer durch Zuziehen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass viele sich einfach das Rad neu erfinden wollen und dabei eigentlich gar nicht mehr die Basics einer guten Ernährung beachten bzw überhaupt kennen. Es ist eigentlich nicht so schwer sich gut und gesund zu ernähren. Wenn man die folgenden Grundlagen beachtet hat man seine Ernährung schon sehr gut im Griff und kann diese auch im Alltag durchführen.

Die Kalorienmenge

Der allerwichtigste Faktor für eine passende Ernährung ist die Menge der Kalorien, die man so zu sich nimmt. Es ist ganz entscheidend überhaupt zu wissen, wie viele Kalorien sollte ich eigentlich pro Tag essen. Wenn man weniger Kalorien isst, als man benötigt, nimmt man ab. So einfach ist es eigentlich. Wenn man zunehmen bzw Muskeln aufbauen möchte, muss man einfach mehr Kalorien essen als benötigt. Heutzutage gibt es Apps, mit denen man sich die benötige, Kalorienmenge errechnen kann, und dort auch seine gegessenen Mahlzeiten eintragen kann. Es ist also wirklich nicht mehr schwierig, so was etwas nachzuvollziehen. Deswegen sollte jeder, wenigstens mal für einen bestimmten Zeitraum, seine Kalorien in eine App eintragen. Man bekommt dabei ein viel besseres Verständnis zu seiner Ernährung.

Makronährstoffe

Wenn man bei seiner Ernährung noch weiter ins Detail gehen will, kann meine überprüfen, wie sich seine Mikronährstoffe aufteilen. Sprich, wie viele Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße man einnimmt. Dabei ist es ideal, wenn man wenig Fett, moderat Eiweiß und viel Kohlenhydrate einnimmt. Als Aufteilung, welche auch im Alltag gut umzusetzen ist kann man sich Folgendes vornehmen. Die Aufteilung 70% Kohlenhydrate, 15% Eiweiß, 15% Fett ist für den Fitnesssportler eine gute Grundlage, wobei die eingenommenen Fette auch auf 10% sinken können. Die Aufteilung der Makronährstoffe kann man auch gut über Apps nachvollziehen. Außerdem lohnt es sich beim Einkauf drauf zu achten, wie viel der Makronährstoffe die jeweiligen Lebensmittel enthalten.

Trinken

Es ist immer wichtig viel zu trinken. Gerade wenn man viel Sport macht und auch im Sommer. Als Grundlage sollte man 1 Liter pro 20 Kg Körpergewicht zu sich nehmen, und zusätzlich noch 1 Liter zusätzlich pro einer Stunde Sport. Damit ist natürlich Wasser gemeint, weder Kaffe noch Bier oder Ähnliches. Durch zu wenig Flüssigkeit kann es schnell zu Leistungseinbußen kommen. Deswegen immer genug trinken. Vor allem wenn man trainieren möchte oder einen Wettkampf hat.

Fazit

Mit diesen Grundlagen haben Sie schon den Großteil einer passenden Ernährung abgedeckt. Für den Anfang reicht es vollkommen, diese Bereiche zu beachten. Natürlich kann man noch viel weiter in Detail gehen und auch auf seine Mikronährstoffe, Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel etc. achten. Aber für die alle meisten Personen, die nur fit werden wollen und gesund leben möchten reichen die vorgestellten Punkte völlig aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.